Shopify Agentur

Was genau macht eine Shopify Agentur?

Das Shopsystem Shoipfy, welches dem gleichnamigen kanadischen Hersteller entstammt, erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Tausende von Shops setzen auf diese Lösung und schätzen vor allem den modularen Aufbau, sowie die umfassende Erweiterbarkeit und Skalierbarkeit des Stores. Um den eigenen Onlineshop optimal zu konfigurieren, bzw. zukunftsgerecht einzurichten, setzen viele Inhaber auch auf eine Shopify Agentur. Doch wie genau sieht die Arbeit einer solchen Agentur aus und wo unterstützt diese konkret? Wir möchten diesbezüglich einmal etwas Licht ins Dunkel bringen…

Wer einen Shopify Partner sucht, sollte darauf achten:

Das Aufgabenspektrum einer Shopify Agentur wie z.B. eBakery erstreckt sich über ein breites Spektrum an Dienstleistungen, welche allesamt darauf abziehen, den Shopify Shop auf ein optimales Fundament zu stellen und das Bestmögliche dabei herauszuholen. Sollte man mit dem Gedanken spielen, eine Shopify Agentur zu beauftragen, so ist es dabei wichtig, sich zunächst genau zu vergegenwärtigen, in welchen Teilbereichen man Unterstützung benötigt und ob der entsprechend gewählte Partner auch über ausreichend Expertise auf diesem Gebiet verfügen. Dafür gilt es zunächst:

  • Auf der Website zu überprüfen, ob entsprechende Leistungen überhaupt angeboten werden
  • Weiterhin darauf zu achten, ob Referenzprojekte existieren

Dies sollten die Mindestkriterien bei der Auswahl einer Shopify Agentur sein. Weiterhin gilt es zu prüfen, wie lange der Dienstleister schon am Markt ist und ob man ggf. “über den Tellerrand hinaus” blickt. Damit ist konkret gemeint, ob ein Dienstleistungsspektrum vorhanden ist, mit dem man auch über den Shop hinaus unterstützt werden kann – etwa in Bereichen wie SEO, SEA oder auch Produktpflege, Video und Content. Je nachdem, was man konkret für Anforderungen hat und / oder, ob man bereits noch weitere Dienstleister an der Hand hat, die ebenfalls unterstützten können.

Was brauche ich eigentlich konkret?

Geht es um die Einrichtung und Gestaltung eines schönen Shops? Dass dieser an ein passendes ERP-System, beispielsweise von JTL angebunden werden muss? Sollen andere Marktplätze integriert oder Google Shoping ermöglicht werden? All dass sind Fragen, die man sich von vorne herein stellen sollte. Fehlt einem hier die grundsätzliche Orientierung, so macht es vielleicht Sinn zu überprüfen, ob die entsprechende Agentur auch umfassend berät, sodass man sich selbst ein gutes Lagebild verschaffen und die richtigen strategischen Entscheidungen treffen kann.

Das alles bietet das Shopsystem

Eine Besonderheit von Shopify ist wahrscheinlich dessen einfache Handhabung. Hier kann vieles, was bei anderen Shopsystemen umständlich zu Fuß gemacht oder gecodet werden muss, ganz einfach per Drag & Drop erledigt werden. Zudem ist die Anzahl der im Shop einstellbaren Produkte unbegrenzt und das System ist grundsätzlich gut skalierbar. Weit über 100 vorgefertigte Designs runden das Paket ab. Genau hier fängt jedoch bei vielen Nutzern der Wunsch nach etwas Individuellen an und so werden zum Beispiel Shopify Agenturen damit beauftragt, ein Custom Design zu entwickeln, sodass man es so kein zweites mal im Web fidndet.

Weiterhin erwähnenswert wäre ggf. auch noch, dass das weltweit erfolgreiche Shopsystem von einem Deutschen, nämlich dem Koblenzer Tobias Lütke, einwickelt wurde, der jedoch nach Kanada auswanderte. Als Could-basiertes Omnichannel-Shopsystem hat sich Shopify heutzutage in rund 175 verschiedenen Ländern rund um den Globus durchgesetzt und die Erfolgsstory scheint ungebrochen. Große Zukunft versprechen auch die derzeit über 7.000 Apps sowie Tools, mit denen man Store erweitern und um interessante Features verbessern kann.

Info-Serve

Add comment