Hartholz kaufen

Hartholz kaufen – Diese Faktoren sollten Sie berücksichtigen

Wenn man sich mit verschiedenen Materialien für Möbel oder Böden beschäftigt wird man schnell feststellen, dass es hier eine große Auswahl gibt. Die verschiedenen Materialien haben jedoch nicht nur verschiedene Eigenschaften, sondern sehen auch anders aus und werden für andere Stile verwendet. Einer der Klassiker im Materialienbereich ist Holz. Bereits seit vielen Jahrhunderten wird Holz neben Heizmittel auch zur Herstellung von Möbeln, Böden und Häusern genommen, denn es ist praktisch und hat ein klassisches Design. Wenn man sich diesen Stil wünscht, wird man feststellen, dass es verschiedene Holzarten gibt und eine davon ist Hartholz.

Was ist Hartholz?

Als Hartholz wird das Holz von sehr robusten Bäumen bezeichnet dessen Holz eine enge Gefäßstruktur hat. Diese Struktur sorgt dafür, dass das Holz nur sehr schwer zu brechen ist, weswegen es gerne beim Möbelbau etc. eingesetzt wird, da hier das Holz großer Belastung über einen langen Zeitraum ausgesetzt ist. Neben Hartholz gibt es auch das Weichholz und das Eisenholz, wobei das Erstgenannte weicher ist als Hartholz und das andere fast doppelt so hart und schwer zu bearbeiten ist wie Hartholz. Welches Holz als Hartholz gesehen wird, kommt jedoch nicht nur auf die Baumsorte an, sondern auch auf den Ort, wo der Baum wächst. Durch die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen ist eine Birke, die in Mitteleuropa wächst, als schwaches Weichholz bekannt, während es in den nördlichen Kreisen deutlich robuster und stabiler ist.

Die Bezeichnung von Hartholz sagt lediglich etwas über die Robustheit und Langlebigkeit des Holzes aus sowie darüber, dass das Holz schwerer zu behandeln ist und belastbarer ist. Die Bezeichnung Hartholz hat demnach nichts mit seiner Toleranz gegenüber Schädlingsbefällen zu tun, weswegen Schädlinge ein robustes Hartholz trotzdem belasten und schwächen können.

Wofür kann man Hartholz verwenden?

Wie bereits erwähnt kann man IPE Hartholz für die verschiedensten Objekte in der Herstellung verwendet, jedoch wird es besonders häufig bei Gartenmöbeln, Saunabänken sowie Schiffsdecks verwendet. Der Grund dafür liegt in der Umgebung und den Bedingungen, denen diese Möbel ausgesetzt sind. Gartnemöbel und auch Schiffdecks sind das ganze Jahr über unterschiedlichen Temperaturen und klimatischen Bedinungen wie Feuchtigkeit ausgesetzt, weswegen diese robust sein müssen um lange zu halten und schön auszusehen.

Saunabänke sind ebenfalls besonderes Umgebungen ausgesetzt, da eine Sauna sehr stark erhitzt wird, aber sich irgendwann auch wieder abkühlt und durch das Aufhalten der Menschen auch Feuchtigkeit ausgesetzt wird. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass in allen drei Bereichen hohe Gewichtseinwirkung ebenfalls ein Faktor ist und das Hartholz in vielen Momenten großem Gewicht ausgesetzt ist und dieses halten muss. Aus diesem Grund eignet sich Hartholz z.B. für die Verwendung als Regal oder Schrank, da es auch hier hohe Mengen an Gewicht tragen muss.

Berücksichtigung wichtiger Faktoren

Wie bereits erwähnt ist Hartholz nicht an einem bestimmten Baumtyp festzumachen, sondern es richtet sich nach der Herkunft. Wenn Sie sich also informieren bzw. sich Holzmöbel anschauen, dann empfiehlt es sich auch auf die Herkunft des Holzes zu achten, da dies einen großen Einfluss auf seine Eigenschaften hat. Im Internet kann man schließlich recherchieren, ob diese Baumsorte in dementsprechenden Land auch als Hartholz gilt.

Info-Serve

Add comment