Stress im Berufsleben

Stress im Berufsleben? Malen nach Zahlen als Entspannungsmethode

Der Alltag kann hart sein, der Beruf erst recht. Viel Stress, immer mehr Aufgaben, die Steuer muss auch noch gemacht werden, der Chef will dieses und jenes Projekt haben. So ist das Leben und der Alltag, aber das bedeutet nicht, dass man dem einfach so ausgeliefert sein muss. Ganz und gar nicht. Und Malen nach Zahlen kann dabei helfen.

Das ist Malen nach Zahlen

Das Prinzip von Malen nach Zahlen ist recht einfach. Es geht darum, ein Bild zu erschaffen. Dieses vorgegebene Bild ist in kleine Bereiche aufgeteilt, die mit einer Zahl versehen sind. Und diese Zahlen stehen wiederum für eine gewisse Farbe, die man nutzen kann, um die Fläche zu füllen. Und genau das ist es, was einen in die Entspannung führen kann. Man setzt sich selbst nicht unter Druck, sondern pinselt und pinselt und denkt dabei an nichts, weil das Ziel ist schon vorgegeben. Nach und nach kann man eine Erhöhung (oder gar Erweckung) der eigenen Kreativität entdecken.

Was man mag und was man kann

Möchte man mit Malen nach Zahlen ein eigenes Bild erschaffen, so sollte man sich ein Bild aussuchen, was einem gefällt, was einem zusagt und man sich vielleicht auch gerne aufhängen möchte. Auch sollte es den eigenen Fähigkeiten angemessen sein. Ist es zu leicht, ist man schnell gelangweilt und lässt es sein. Ist es zu schwer, ist man rasch frustriert und lässt es gleichfalls sein. Es muss also eine Herausforderung machen, aber man braucht auch schnell Erfolgserlebnisse. Es kann sein, dass man sich hier ein wenig ausprobieren muss und nicht sofort den Pinsel ins sprichwörtliche Korn werfen.

Ruhiger Ort

Wo fühlt man sich wohl? Wo ist es ruhig? Dorthin sollte man gehen und dort sollte man auch anfangen, zu malen. Wie ruhig es sein muss, hängt von der Person ab, aber wohlfühlen sollte man sich auf jeden Fall und man sollte auch nicht dauernd gestört werden. Diese Zeit gehört nur einem selbst und man sollte sie sich auch gönnen. Nur so kann der Stress auch wirklich abfließen und man zu echter Entspannung kommen.

Perfektionismus zur Seite schieben

Es kann für etliche Menschen schwierig sein, nicht auch im Hobby Höchstleistungen von sich zu erwarten. Aber dann wäre das Hobby kein Hobby mehr. Wer unter der Dusche gerne singt, der wird auch nicht erwarten, einen Plattenvertrag zu kriegen, denn darum geht es nicht. Und man sollte es beim Malen nach Zahlen ähnlich angehen. Einfach machen. Einfach von einem Pinselstrich zum nächsten und immer so weiter, bis das Bild letztlich vollendet wurde. Es liegt nur an einem selbst und man hat sein eigenes Tempo. Man sollte hier keinesfalls zu seinem eigenen Chef werden und sich eine Deadline geben, damit das Bild am Wochenende fertig ist oder an diesem Abend oder so. Es ist ein Hobby, keine Arbeit.

Den Flow nutzen

Lassen Sie sich auf das Flow-Gefühl ein. Fühlen sie, wie sie eingesaugt werden in die Tätigkeit und wie ihre Konzentration nur noch darauf ruht. Das trägt Sie weiter und weiter und irgendwann nehmen Sie es mit in den Alltag.

Info-Serve

Add comment